Museen, Schlösser und Burgen

Die Gegend rund um Waging ist eine alte Kulturlandschaft und hat daher in dieser Hinsicht viel zu bieten. Wunderschöne im Inn-Salzach-Stil erbaute Städte wie Burghausen, Tittmoning und Laufen erinnern an den früheren Reichtum ihrer Bürger durch den Salzhandel entlang der Salzach. Burgen und Schlösser erzählen vom Leben ihrer Bewohner. Lernen Sie den Rupertiwinkel und den Chiemgau näher kennen. Hier sind einige Tipps.
Tittmoning Burg und Heimatmuseum


Burg zu Tittmoning
Die Burg Tittmoning zählt als landesherrliche Grenzbefestigung zu den Salzburger Hauptburgen. Urkundlich wird sie erstmals 1234 genannt, bereits 1242 wird Tittmoning urkundlich als befestigte Stadt (oppidum) bezeichnet.

Heimatmuseum
Die einst fürsterzbischöfliche Burg Tittmoning mit ihrer einmaligen Museumswelt lädt Jung und Alt zu einem unterhaltsamen und zugleich informativen Besuch ein. In 23 historischen Schauräumen, die noch originale Böden und Decken aus dem 17. Jh. aufweisen, zeigt das "Heimathaus des Rupertiwinkels" einzigartige und bedeutende Sammlungen mit Volkskunst und vieles mehr.
Burghausen Burg und Stadtmuseum


Die längste Burg Europas
Die Burg Burghausen zählt zu den größten und eindrucksvollsten Wehranlagen Europas. Die imposante Burganlage wartet mit der längsten Befestigungsmauer in Europa auf. Im Frühjahr veranstaltet Burghausen jährlich das berühmte Jazzfestival und die Altstadt am Fluss brilliert als stimmungsvolle Kulisse.

Stadtmuseum Burghausen
Das Stadtmuseum ist in den ehemaligen Räumen der Kemenate untergebracht. Auf vier Stockwerke verteilt, zeigt das Museum in dreißig Räumen seine reichhaltige Sammlung. Als Heimatmuseum angelegt, bringt das Stadtmuseum einen Überblick über die Vergangenheit, über Kunst und Kultur Burghausens und seiner Umgebung.
Salzburg Burg und Haus der Natur


Festung Hohensalzburg
Die Festung Hohensalzburg ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und kann ganzjährig besichtigt werden. Künstler aus aller Welt begegnen sich hier bei den Kursen der Internationalen Sommerakademie. Zudem finden in den mittelalterlichen Räumlichkeiten, im romantischen Burghof und auf den Basteien regelmäßig Veranstaltungen statt.

Haus der Natur
Ausstellungen über die Bereiche der belebten und unbelebten Natur bietet dieses Museum. Besonders beliebt bei Erwachsenen und Kindern ist das Aquarium, das zu Recht als eines der schönsten in ganz Mitteleuropa bezeichnet wird.

Gutscheinmerker

Schloss Herrenchiemsee


Der Bau des Schlosses Herrenchiemsee durch den bayerischen Märchenkönig Ludwig II. im Jahre 1878 machte die Herreninsel, die größte der drei Inseln im Chiemsee, weltberühmt.
Vorbild für die Architektur des Schlosses war der Palast des Sonnenkönigs, Ludwig XIV., in Versailles. Mit einem Dampfer der Chiemseeschifffahrt kann man zur Insel übersetzen und neben dem Schloss die auf der Insel befindlichen Parks und das Inselmuseum besuchen.
Amerang EFA-Museum


Das EFA-Museum für Deutsche Automobilgeschichte beherbergt mehr als 220 deutsche Autolegenden aller Marken auf über 6000 qm Ausstellungsfläche - vom ersten Benz Motorwagen, über die grandiosen Schöpfungen der 20er und 30er Jahre, die schnuckeligen Kleinwagen der 50er Jahre, bis zum pfeilschnellen Boliden unserer Zeit. Möglich wurde diese umfassende Chronologie auch durch Leihgaben der Automobilindustrie, von Museen und privaten Sammlern.
Siegsdorf Mammut-Museum


Im Naturkunde- und Mammut-Museum in Siegsdorf kann ein fast vollständiges, im Jahr 1975 bei Siegsdorf gefundenes Mammutskelett, das zugleich das bislang größte Mammutskelett der Welt dastellt, neben weiteren Funden besichtigt werden. 250 Millionen Jahre Entwicklungsgeschichte bis heute, anschauliche Grundlagen zur Geologie, die Vielfalt der Versteinerungen und die Giganten der Eiszeit machen Ihren Besuch zum Erlebnis.

Gutscheinmerker

Berchtesgaden Schloss, Nationalpark


Schloss Berchtesgaden wurde nach 1810 zur Sommerresidenz der Wittelsbacher und war früher Zentrum eines kleinen geistlichen Staates, eines Augustiner Chorherrenstiftes. Kronprinz Rupprecht von Bayern wohnte hier mit seiner Familie von 1922 bis 1933 und stattete das Schloss mit seinen Kunstsammlungen aus.

Nationalpark Berchtesgaden
Im einzigen deutschen Nationalpark in den Alpen ist das Nationalpark-Haus in Berchtesgaden die zentrale Anlaufstelle für Besucher und Einheimische. In den Ausstellungen, bei Filmvorführungen, virtuellen Animationen und in der Bibliothek erfährt man alles Wissenswerte über den Nationalpark. Für junge Besucher steht eine Kinderecke mit Murmeltierbau und ein Balancierparcours bereit.
Freilassing Lokwelt


Die Lokwelt in Freilassing ist für den Eisenbahn-Liebhaber ein Muss und für den Interessierten eine Attraktion. Wertvolle Exponate wie beispielsweise die Zahnraddampflokomotive III Nr. 719, die Schnellzugdampflok B IX "1000" von Maffei und die E16 können dort bewundert werden. Die liebevoll restaurierte Anlage lässt 150 Jahre Bahngeschichte wieder auferstehen.
Kernstück ist der in den Jahren 1902-1905 errichtete Rundlokschuppen. In diesem, insgesamt 20 Gleisstände umfassenden Gebäude sind unter anderem Lokomotiven des Deutschen Museums, Exponate zum Thema Eisenbahn und eine Modellbahn mit originalgetreuem Nachbau des Bahnbetriebswerkes Freilassing ausgestellt.
Waging Barock-Museum


Dieses außerordentliche Museum liegt am Campingplatz in Waging am See. Beinahe sein ganzes Leben lang sammelt Sebastian Schuhbeck barocke Kunst. Die Sammlung hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer der schönsten und qualitätsvollsten mit vorwiegend barocker Kunst aus dem reichen Kulturraum zwischen München und Salzburg entwickelt. Einzigartige Exponate aus Bayern und aus weiteren Teilen Europas zeigen einen repräsentativen Querschnitt durch die sakrale und profane Kunst der Barockzeit zwischen 1600 und 1750. Auf über 400 qm Ausstellungsfläche werden Objekte aus Adelsbesitz, aus kirchlichem Eigentum und bäuerlicher Herkunft gezeigt. Das Museum ist nach vorheriger Anmeldung unter Telefon (08681) 552 zu besichtigen.

Gutscheinmerker





Für eventuelle Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Tennis-Wellnessgarten Waging
Tennis-Wellnessgarten, Am See 9, D-83329 Waging am See, Telefon: +49-(0)8681-9845, Fax -4317
Wellnessgarten Hotel, Am See 7, D-83329 Waging am See, Telefon: +49-(0)8681-478480
info@seppbaumgartner.de, www.wellness-waging.de
Inhaber: Sepp Baumgartner | Ust-ID: DE 131467258 | Sitz des Unternehmens: Waging am See